Wenn das Zauberwörtchen

„Wenn Dann Formeln“ kennen sicherlich viele von Excel oder einem Pedant dazu. Hier wird einfach ein Befehl bei einem gewissen Ereignis ausgelöst. Als Beispiel ist die Zahl größer als 5 dann soll daneben die Note Nicht Genügend stehen. Solch einen „Algorithmus“ gibt es ebenfalls für andere Tätigkeiten die Zeitraubend sein können. Als Beispiel man hat mehrere Social Media Kanäle und möchte diese mit gleichen Inhalt bespielen unter gewissen Bedingungen. Dies ist mit der Website IFTT (If this than that) möglich. Das heißt, wird bei Twitter ein Beitrag mit einem bestimmten Stichwort (Hashtag #) eingegeben, dann wird dieser Post automatisch an den jeweiligen Facebook oder Instagram Account, weitergegeben. Für WordPress gibt es auch etliche Möglichkeiten.

Dies ist jetzt nur eine Variante was mit dem Tool möglich ist. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt und sehr viele Anwendungen stellen eine Schnittstelle für das Wunderwerkzeug zur Verfügung. Einige Beispiele sind: Twitter, Facebook, Instagram, Evernote, Philips HUE, Spotify und viele mehr. Auch Smarte Haushaltsgegenstände wie Samsung Kühlschranke sind enthalten und damit können alle möglichen Dinge automatisiert werden. Das heißt, was jeder damit macht ist durch die eigene Fantasie begrenzt. Die Anwendungen von einem selbst oder anderen Nutzern können auch öffentlich zur Verfügung gestellt werden und es wird der Fantasie durch die Kreativität der anderen Nutzer auf die Sprünge geholfen.

Die Anwendung ist für Windows, iOS und Android verfügbar. Je nach System ist die Vielfalt unterschiedlich. Als Beispiel ist iOS strikter bei der Freigabe im System als Android.

Ich persönliche nutze es für zwei Dinge hauptsächlich. Zum einen die Automatisierung von Social Media Aktivitäten und die Benachrichtigung wenn in der Cloud ein bestimmter Ordner verändert wird, dann erhalte ich eine Email. Da ich diese immer wahrnehme und vorher die Änderungen nie gefunden habe.

Es sei allerdings angemerkt, man muss den Anwendungen natürlich Zugriffsrechte einräumen und kann diese jederzeit wieder verändern oder löschen. Hier gilt ebenfalls einfach ausprobieren und versuchen wie man gewisse Abläufe automatisieren kann. Denn Schlussendlich weiß jeder selber am besten, welche Abläufe im digitalen Alltag anfallen und welche grundlos ein gewisses Maß an Zeit rauben.

Downloadlink: IFTT

Photo by James Pond on Unsplash

Leave a Reply

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Autoren.

Zurück